Montag, 22. Februar 2016

Meditation mit Papier

Ich habe mich bei Pinterest inspirieren lassen... Keine meiner Karten im typischen Sinne, aber nachdem ich die letzten Wochen wieder fast ausschließlich immerwiederkehrende Bestellungen in größerer Menge abgearbeitet habe war das dann eher eine Art Meditationsübung. Es hat einfach großen Spaß gemacht und war wie eine kleine Flucht aus dem Alltag... genau dass warum ich das Papier so liebe... auch wenn es diesmal "wie gebastelt" aussieht und nicht so "professionell" wie Vieles das wir sonst so auf unseren Blogs zeigen.








Ich wünsche Euch eine tolle Woche,
liebe Grüße,
Myrna

Kommentare:

  1. Wow, einfach klasse! So eine tolle Szene! Und es sieht keinesfalls unprofessionell aus! (...aber ich weiß schon, wie du es meinst!)
    Die Idee schreibe ich auf meine To-Do-Liste, wenn ich darf...
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Myrna,

    ich finde deinen Blog klasse und deine "Werke" auch. Schön das ich hier zu dir gefunden habe.
    Habe mich auch direkt als neuer Leser bei dir eingetragen :)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch toll aus! Es muss doch nicht immer alles professionell und perfekt aussehen. Der Anspruch der zu Beschenkenden ist doch meist sowieso nicht so hoch, wie der eigene. Ich wünsche Dir viel Spaß und gute Erholung im (hoffentlich) sonnigen Florida. ......und nicht das ganze Geld in den einschlägigen Bastelshops ausgeben!!!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Mal was anderes Myrna, wenn es auch nich 'typisch' ist...
    Sehr schön, ich kann das 'Om' förmlich hören!
    Ganz liebe Grüße, Ruth

    AntwortenLöschen